Das Wetter ist der Knaller, wer muss da schon nach Italien oder Spanien fahren? Und weil wir selbst heute frei haben, haben wir uns ein paar Sachen einfallen lassen, die wir heute machen. Und weil wir nett sind, lassen wir dich daran teilhaben.

Italien-Feeling am Markt

Ja, der Marktplatz ist ganz schön gebeutelt durch die ganzen Baustellen. Aber egal, du solltest dich trotzdem hintrauen und auf die Dachterrasse des „Hotel am Markt“ fahren. Wenn die Sonne scheint, fühlen sich der Trubel, der dezente Baustellenlärm und die Aussicht auf den Marktplatz mit dem markanten Glockenturm fast ein bisschen an wie in Italien.

 

Ein von @leen__251 geteilter Beitrag am

Rheinstrandbad Rappenwört

Nutz‘ die Chance und fahr‘ zum Rheinstrandbad. Noch sind die Kassen dort zu und du kommst umsonst rein (Die Saison startet erst am 5. Mai). Du bekommst dann zwar kein Freibad-Pommes-Currywurst-Feeling, aber was viel Schöneres: Du bist fast alleine und kannst die Natur und den wunderschönen Ausblick auf den Rhein mit dem ein oder anderen Schiffchen genießen.

A propos Rhein: Ab auf’s Schiff

Am Rhein bei Maxau (zu erreichen per Auto, Fahrrad oder S-Bahn) gibt es einen kleinen Yachthafen. Und genau da drin steht das Restaurantschiff „Vater Rhein“. Das hat auch draußen ein paar Plätze. Wirklich schön idyllisch.

Gönn dir einen Kaffee

Wenn wir in Karlsruhe was haben, dann sind es tolle Cafés. Italien-Atmosphäre gibt’s im Espresso Stazione und einen erfrischenden Cold-Brew-Tonic in der Perlbohne. Wo du dich sonst mit Koffein versorgen kannst, sagen wir dir hier.

 

Ein von @krawzova geteilter Beitrag am

Klassiker: Sonnenuntergang auf dem Turmberg

‚Nuff said… irgendwann geht auch heute die Sonne unter. Auf dem Turmberg solltest du das Schauspiel ganz gut beobachten können.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hat das Karlsmag zusammen mit Jim-Bob gegründet. Immer auf der Suche nach dem perfekten Kaffee. Isst. Hält sich in Bars auf.