In den nächsten Tagen soll eisige Luft aus Russland zu uns kommen – auch tagsüber soll es frostig bleiben. Genau das richtige Wetter, um ins Freibad zu gehen! Das Sonnenbad in Karlsruhe ist jedes Jahr der Vorreiter in Deutschland. Wir sagen dir die genauen Öffnungszeiten und wie warm das Wasser ist.

Die längste Freibadsaison Deutschlands startet in Karlsruhe! Ab dem 23. Februar kannst du im Sonnenbad wieder schwimmen und plantschen gehen – bei einer Wassertemperatur von guten 28 Grad. Das ist keine Whirlpool-Atmosphäre, aber du sollst dich ja auch noch ein bisschen warm schwimmen können.

Sonnenbad ist durchgehend geöffnet

Das Sonnenbad hat an sieben Tagen in der Woche geöffnet: Montags, mittwochs und freitags von 10 bis 20 Uhr, dienstags und donnerstags sogar bis 22 Uhr abends. Am Wochenende und an Feiertagen jeweils bis 17 Uhr. Ab Mai, wenn die richtige Sommersaison beginnt, gehts morgens schon um 9 Uhr los und auch am Wochenende kannst du dann bis abends ins Wasser. Hier siehst du, wie viel du für den Eintritt zahlst.

Unterstützung durch Freibadfans

Warum das Sonnenbad als einziges Freibad von Februar bis in den Advent geöffnet bleiben kann? Die Karlsruher Bäderbetriebe bekommen Unterstützung vom Freundeskreis Sonnenbad e. V. Das ist eine Gruppe von echten Hardcore-Fans, die das Sonnenbad selbst finanziell unterstützen, damit alle Karlsruher dort länger draußen schwimmen können als in anderen Städten. Für 70 Euro im Jahr kannst auch du dabei mitmachen.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hat das KARLSMAG zusammen mit Christopher gegründet. Als Vegetarier immer auf der Suche nach neuen Läden mit passender Karte - und nach den besten Instagram-Spots der Stadt.